Porsche

E-Mission lautet bei Porsche die Zukunft der E-Mobilität. Dieses Elektro-Konzept von Porsche basiert auf der Weiterentwicklung elektrisch angetriebener Sportwagen unter Berücksichtigung der Porsche-Werte, wie Performance, Effizienz, Fahrdynamik und Alltagstauglichkeit unterstützt durch innovative Technologien. Die Kernkompetenzen, wie Performance, leistungsstarke Antriebe, sportliches edles Design und starke Motoren bleiben dabei nach wie vor im Vordergrund.

Die neue E-Technologie funktioniert bei Porsche wie folgt: Zwei permanent erregte Synchronmotoren (PSM) beschleunigen den Sportwagen und gewinnen zugleich beim Bremsen Energie zurück. Dabei wird die Hinterachse von einem Motor angetrieben, der zweite ist für die Vorderräder zuständig. Beide leisten insgesamt über 440 kW (600 PS) und katapultieren den Wagen in weniger als 3,5 Sekunden auf Tempo 100, in weniger als zwölf Sekunden auf 200 km/h.

PSM-Maschinen bezeichnen die Turbos unter den Elektromotoren: Sie wandeln elektrische Energie mit konstanter Leistung in Vortrieb um und erzeugen kaum Wärme, sodass zum Abkühlen kaum Pausen notwendig sind. Das Konzept des „Mission E“ lebt außerdem den Porsche-Anspruch des Kurven-Fahrens mit optimaler Gewichtsverteilung sowie Querdynamik durch Integration der Batterie in den Wagenboden.

Auch bei Ladezeit sowie Reichweite legt Porsche gegenüber anderen Herstellern vor und verdoppelt die heute übliche Ladespannung auf 800 Volt. Daraus ergeben sich die Vorteile von kürzeren Ladezeiten und weniger Gewicht. Die Lithium-Ionen-Batterie ist so konzipiert, dass schon eine Ladung mehr als 500 Kilometer weit reicht. Um dann weitere 400 Kilometer zurückzulegen, ist bereits ein Nachtanken von 15 Minuten ausreichend. Mit dem Konzept „Turbo-Charging“ möchte der Hersteller den Alltag für jeden Porsche-Fahrer erleichtern. Diese 400-Volt-Schnellsade-Stationen sind als öffentliche Lade-Möglichkeit noch in Planung z.B. an Autobahnen. Natürlich lässt sich diese Ladestation auch zu Hause installieren. Zum Aufladen ist es dann ausreichend, den Porsche über einer Spule zu parken, die sich im Boden befindet. So ist kabelloses Tanken der Zukunft möglich.

Markante Linien, Prinzip „form follows function“ hat bei der Marke Porsche seine beständige Tradition. Das typische Porsche-Rennwagen-Design wird daher auch bei den E-Modellen fortgeführt. Neu und moderner werden dabei das Außen- und Innen-Design, wie u.a. die Matrix-LED-Scheinwerfer und Kameras an Stelle von Seitenspiegeln.
 

E-Modelle von Porsche:

Porsche Taycan Turbo Stromverbrauch kombiniert* 26 kWh/100 km; CO₂- Emissionen kombiniert* 0 g/km; Effizienzklasse A+ Marktstart 2020
Porsche Taycan Turbo S Stromverbrauch kombiniert* 26,9 kWh/100 km; CO₂- Emissionen kombiniert* 0 g/km; Effizienzklasse A+ Marktstart 2020
Porsche Taycan 4S Stromverbrauch kombiniert* 24,6 kWh/100 km; CO₂- Emissionen kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+ Marktstart 2020
Porsche Cayenne Coupé (E-Hybrid) Kraftstoffverbrauch kombiniert* 3,2 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert* 18,7 kWh/100 km; CO₂- Emissionen kombiniert* 75 g/km; Effizienzklasse A+ Marktstart 2019
Porsche Cayenne Turbo S (E-Hybrid) Kraftstoffverbrauch kombiniert* 3,9 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert* 19,6 kWh/100 km; CO₂- Emissionen kombiniert* 90 g/km; Effizienzklasse A+ Marktstart 2019
Porsche Cayenne Turbo S Coupé (E-Hybrid) Kraftstoffverbrauch kombiniert* 3,9 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert* 19,6 kWh/100 km; CO₂- Emissionen kombiniert* 90 g/km; Effizienzklasse A+ Marktstart 2019
Porsche Panamera 4 (E-Hybrid) Kraftstoffverbrauch kombiniert* 2,7 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert* 16,1 kWh/100 km; CO₂- Emissionen kombiniert* 62 g/km; Effizienzklasse A+ Marktstart 2019
Porsche Panamera Executive (E-Hybrid) Kraftstoffverbrauch kombiniert* 2,7 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert* 16,1 kWh/100 km; CO₂- Emissionen kombiniert* 62 g/km; Effizienzklasse A+ Marktstart 2019
Porsche Panamera 4 Sport Turismo (E-Hybrid) Kraftstoffverbrauch kombiniert* 2,9 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert* 16,2 kWh/100 km; CO₂- Emissionen kombiniert* 66 g/km; Effizienzklasse A+ Marktstart 2019
Porsche Panamera S (E-Hybrid) Kraftstoffverbrauch kombiniert* 3,3 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert* 16,0 kWh/100 km; CO₂- Emissionen kombiniert* 74 g/km; Effizienzklasse A+ Marktstart 2019
Porsche Panamera S Executive (E-Hybrid) Kraftstoffverbrauch kombiniert* 3,3 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert* 16,0 kWh/100 km; CO₂- Emissionen kombiniert* 74 g/km; Effizienzklasse A+ Marktstart 2019
Porsche Panamera S Sport Turismo (E-Hybrid) Kraftstoffverbrauch kombiniert* 3,3 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert* 18,1 kWh/100 km; CO₂- Emissionen kombiniert* 76 g/km; Effizienzklasse A+ Marktstart 2019

* Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoff-/Stromverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt der WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP ermittelten Kraftstoff-/Stromverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ ermittelten. Dadurch können sich seit dem 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.porsche.com/wltp.

Aktuell sind unabhängig vom angewendeten Typisierungsverfahren noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte daher in der Übergangszeit von den WLTP-Werten abgeleitet und angegeben. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoff-/Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoff-/Stromverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei DAT unentgeltlich erhältlich ist.