Der Grand California 680 - GRAND Gefühle

Große Momente erleben, entschleunigen, neues Terrain entdecken und an den schönsten Orten der Welt spontan eine Pause einplanen: Gestalten Sie mit dem Grand California 680 Ihre Reise nach Ihren Wünschen und Interessen. Das große Reisemobil hat eine vollausgestattete Einrichtung, mit allem, was Sie benötigen und bietet ausreichend Platz für Sie und Ihre Begleitung, damit Ihre Reise unvergesslich wird.

 

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 9,4 - 8,3; CO2-Emission in g/km: 248 - 218; Effizienzklasse: D - A¹

Der Einstiegspreis vom Grand California 600 inkl. Überführung liegt bei 59.999,80,- € (inkl. 19% MwSt).
Wir beraten Sie dazu gerne!


 

Der Grand California 680 in Zahlen:

Außenmaße:
Länge: 6,80 m
Breite: 2,04 m
Höhe: 2,84 m
Optionale Markise: 2,50 m x 3,50 m (L/B)
Zuglasten/ Anhängelast: 2 t Fahrradträger: 35 kg

Ausstattung:
Sitzplätze: 2, optional 4
Stehhöhe: 1,97 m–2,03 m
Tisch: 1,16 m x 0,55 m x 0,75 m (L/B/H)
Sitzbank: 0,45 m x 0,84 m x 0,53 m (L/B/H)
Bad: (L/B/H) 0,82 m x 0,82 m x 1,85 m3)
Küche: (L/B/H) 1,40 m x 0,40 m x 0,88 m4)
Schlafplätze: 2 Heckbett (längs): 2,00 m x 1,67 m rechts, 1,90 m x 1,67 m links
Stauraum: 800 l im Heck, 180 l unter dem Bett


Die Highlights des Grand California 680 im Überblick.

  • Hochwertiges Reisemobil mit bestem Fahrkomfort
  • Extralanger Wohnbereich
  • 1,67 m breites Heckbett mit 2,00 m Liegelänge rechts und 1,90 m links
  • Kleiderschrank inklusive Stange
  • Elf Oberschränke, davon sechs nach oben und fünf nach unten öffnend
  • Auf Wunsch bis zu acht Campingfenster mit Moskitonetz und Plissee
  • Küche mit 2-Flammen-Gaskocher, Edelstahlspüle, 70-l-Kühl- Gefrierkombination, großem Unterschrank, zusätzlicher Arbeitsfläche
  • Vollwertiges Bad mit Dusche sowie Toilette
  • 110-l-Frischwassertank, 90-l-Abwassertank
  • Luft- und Wasserheizung mit Gas
  • Diverse USB-, 12-V- und 230-V-Steckdosen im Wohnbereich

 

GRAND Wohnen: Hinter der Fahrerkabine ist der gemütlicher Wohnbereich (Dinette) zu finden. Hier offeriert die Sitzkombination, bestehend aus einem großen Tisch und vier Sitzplätzen, genügend Platz zum Essen, Spielen und Entspannen. Da der Tisch flexibel ist und sich bis an die Rücklehne der Sitzbank verschieben lässt, entsteht auch hier wieder Platz. Zudem lässt er sich vor der Fahrt wahlweise von innen oder von außen auf dem Bett verstauen.

GRAND träumen und verräumen: Das geräumige Heckbett des Grand California 680 ist in Längsrichtung ausgerichtet und bietet genügend Platz zum Schlafen und Verstauen von Reisegepäck. Welche Schlafposition Sie auch einnehmen, die Tellerfedern fördern optimalen Liegekomfort. Für den Stauraum sorgen zwei dazugehörige Unterschränke und ein hoher Kleiderschrank. Bei Nutzung dieses Stauraums wird der Inhalt mittels zweiteiliger Ladungssicherung befestigt. Klappt man das Bett seitlich hoch, so steht die praktische Beladungsfunktion zur Verfügung. Zugänglich ist dieser Stauraum (bis zu 980 l) auch über die Heckflügeltüren.

GRAND Badroutine: Die Badeinheit überzeugt mit durchdachter Funktionalität, denn das wertentsprechende Bad ist mit einer Dusche, Toilette sowie vielen Ablagefächern ausgestattet. Innerhalb der Badnische ist das Waschbecken hochklappbar. So wird der Badbereich beispielsweise beim Duschen oder der Toilettennutzung geräumiger. Zum Schutz vor überlaufendem Wasser sind im Waschbecken sogar zwei Wasserabläufe inklusive Schmutzfang und Geruchsverschluss installiert. Darunter befindet sich ein praktischer Badschrank. Dessen Schranktür können Wassertropfen nichts anhaben. Bis zu vier Handtücher können an einem entsprechenden Halter aufgehängt werden.
Rasante Fahrten und kurvige Stecken können dem Bad nichts anhaben. Alle Utensilien werden von einem Runterfallschutz in den Regalen gehalten. Ebenso ist der Klappspiegel fixierbar. Die Spiegelleuchte wird via Bewegungsmelder aktiviert.

GRAND kochen: Die Küche des Grand California 680 überzeugt mit zahlreichen Schubfächern und einer 70-l-Kühl-Gefrier-Kombination. Der integrierte Küchenschrank bietet viel Platz für Küchengeräte sowie Geschirr. Sehr praktisch ist der auch von außen zugängliche Kühlschrank. Und besonders die große Arbeitsfläche in der Küche des Grand California 680 lässt für Reisende Küchenträume wahr werden.  Denn dieser verfügt eine fest installierte extra Arbeitsfläche mit integriertem Unterschrank.

GRAND Aussicht und Moskitoschutz: Zwei große Dachluken (0,70 m x 0,60 m) mit Moskitonetz und Verdunkelung erfüllen den Grand California 680 mit Tageslicht. Die Dachluken befinden sich je hinten über dem Heckbett und vorn über der Dinette. Darüber hinaus gibt es noch weitere Campingfenster mit Moskitonetz und Plissee. Diese lassen sich weit nach außen aufschwingen und bieten zwei Positionen zum Lüften.
An der Eingangstüre ist ein zweiteiliges Moskitonetz angebracht, sodass die gesamte Öffnung der Schiebetür wird passgenau abgedeckt wird. Beide Netze sind in leichtgängigen Profilen verschiebbar.

GRAND Camping: Mit dem optionalen Campingtisch und zwei Klappstühlen ist eine leicht aufzubauende Sitzgelegenheit für draußen mit an Bord. Nach der Verwendung lassen sich Tisch und Stühle in den Stautaschen für die Heckflügeltüren unterbringen.
Auch für die Wasserversorgung ist bestens gesorgt mit einem 110-l-Frischwasser- und 90-l-Abwassertank. In beiden Tanks ist ein Füllstandssensor integriert. Der Frischwassertank ist sogar vor Frost geschützt.
Optionale ist eine Stoff-Markise mit weißem oder schwarzem Gehäuse verfügbar. Diese beträgt die Maße 680 2,5 m x 3,5 m und wird mit einer Handkurbel betätigt, welche von außen zugänglich ist und sich oben im Heck untergebracht befindet.

GRAND Elektrik und Technik: Camping ganz neu: Die Elektrik trumpft mit einer zentralen Bedieneinheit, dem Touchpad zur Steuerung der Heizung, Wasserversorgung und Solaranlage. Damit können Sie an einer Stelle alle relevanten Daten ablesen und einstellen. Weiterhin sind eingebaut: Sechs USB-Steckdosen zum Aufladen von Smartphones, Tablets und Notebooks. Je zwei USB-Anschlüsse befinden sich in der Dinette und im Schlafbereich – zwei weitere sind bei geöffneter Schiebetür von außen zugänglich. Die Stromversorgung funktioniert über vier 230-V- und eine 12-V-Steckdose. Zwei 230-V-Steckdosen sind in der Küche, eine unter der Sitzbank in der Dinette und eine weitere im hinteren Bereich.

Für das Lichtambiente im Innenraum sorgen das Hauptlicht über den Oberschränken, eine Arbeitslampe über der Küche und die Dinetten-Beleuchtung. Optionale ist eine Ambiente-Beleuchtung an den Oberschränken einbaubar. Das mehrfarbige LED-Lichtband wird über die zentrale Bedieneinheit geregelt. Dabei sind gewünschte Farbe, Helligkeit und Schaltzustand einstellbar.

Damit Sie auch digital immer mit der Welt verbunden sind, lässt sich optionales WLAN über einen LTE-Hotspot-Router einrichten. Dieses generiert einen WLAN-Hotspot im Campingwagen, den externe Endgeräte nutzen können. Separat ist eine Daten-SIM relevant.

Das erste Elektrik-Highlight begegnet Ihnen schon am Eingang: Elektrische Trittstufe für leichteren Ein- und Ausstieg. Diese fährt beim Öffnen der Schiebetür automatisch aus. Auf der Multifunktionsanzeige wird eine Warnung angezeigt, sollte die Trittstufe bei Fahrtbeginn ausgefahren sein.

Zum Beheizen von Wasser und Raumtemperatur existiert eine Wasser- und Luft-Heizung mit Gas-Elektro-Betrieb für zwei Gasflaschen. Fünf Ausströme verteilen die Warmluft der 6 kW starken Anlage gleichmäßig im Innenraum. Für Küche und Bad werden 10 l Warmwasser gespeichert. Die Bordheizung hingegen kann mittels externer Stromquelle elektrisch betrieben werden. Sollten Sie eine Diesel-Elektro-betriebene Heizung präferieren, so ist diese optional installierbar. Diese erreicht über einen langen Zeitraum eine unabhängige Wärmeversorgung. Ebenso wird Gewicht durch den Wegfall der beiden großen Gasflaschen reduziert. Zum Kochen wird nur eine Gasflasche mitgeführt.

Optionale elektrische Extras:

  •  SATAnlage von Kathrein für TV-Empfang. Die Satellitenantenne ist automatisch ein- und ausfahrbar. Zugelassen ist die Anlage bis 130 km/h.1)
  • Optionale Solaranlage auf dem Fahrzeugdach. Der Grand California 600 hat eine 104W-Anlage vorn auf dem Dach, beim Grand California 680 ist eine 174-W-Anlage mittig auf dem Dach montiert. Beide Anlagen speisen die zweite Batterie und helfen, je nach Sonneneinstrahlung, länger autark zu sein.
  • Optionale Dachklimaanlage (2.200 W Kälteleistung) (o. Abb.). Die kompakte und leichte Anlage ist für den Betrieb mit einer externen Stromquelle ausgelegt

GRAND Perspektiven mit weiteren optionalen elektronischen Highlights:

  • Wasserzusatzheizung mit Standheizung (programmierbar): Entlastet die Bordheizung und ermöglicht dank Programmierfunktion ein bis zu 60minütiges Vorwärmen des Fahrzeugs, z.B. zum Abtauen der Fahrerhausscheiben.
  • Luftstandheizung plus Zuheizer: Die kraftstoffbetriebene Luftstandheizung heizt den Innenraum über die Ausströme schnell auf. Hierzu ist eine Funkfernbedienung erhältlich.
  • Luftstandheizung plus Wasserzusatzheizung (programmierbar): Diese ist kraftstoffbetrieben und erwärmt den Innenraum über die Ausströme zügig. Zusätzlich unterstützt eine Wasserheizung die Bordheizung bei laufendem Motor. Ein Vorwärmen kann programmiert oder mit der separat erhältlichen Funkfernbedienung gestartet werden.
  • MultifunktionsLederlenkrad (beheizbar): Liegt angenehm in der Hand und überzeugt durch hohe Bedienfreundlichkeit. Via Tastenbedienung können Sie u.a. das Radio und Navigationssystem, Mobiltelefon oder die Geschwindigkeitsregelanlage koordinieren.
  • Multifunktionsanzeige „Plus“: Das monochrome TFTDisplay dient als Anzeige für aktuelle Informationen, wie Außentemperatur, verbleibende Reichweite, Durchschnittsverbrauch und ermöglicht eine nutzfreundliche Bedienung der Fahrerassistenzsysteme sowie schnelle Kontrolle der Fahrzeugfunktionen.
  • Klimaanlage „Climatronic“: Bietet eine 2/3-Zonen-Temperaturregelung für Fahrer, Beifahrer und Wohnraum. Die automatische Umluftschaltung, der Luftgütesensor und die optionale Zusatzheizung erzeugen ein angenehmes Klima.
  • BluetoothSoundsystem: Der Wohnbereich hat ein eigenes Soundsystem mit vier Lautsprechern und einem Subwoofer. Zur Wiedergabe von Filmton oder Musik müssen die BluetoothLautsprecher über die zentrale Bedieneinheit eingeschaltet sein, um mit dem entsprechenden Gerät verbunden zu werden. Auch das Radio- oder Navigationssystem im Cockpit kann mit den Bluetooth-Lautsprechern erweitert werden.
  • Radiosystem „Composition Audio“: Schließt ein monochromes TFTDisplay, 2 x 20 Watt Leistung mit zwei Lautsprechern, einen SD-Kartenschacht, eine AUXIN- und USB-Schnittstelle sowie eine Bluetooth-Anbindung für Mobiltelefone ein.
  • Radiosystem „Composition Media“: Umfasst ein 20,8 cm (8,0 Zoll) großes TFT Farbdisplay, einen Touchscreen mit Annäherungssensorik, ein MP3- und WMA-fähiges CD-Laufwerk, 4 x 20 Watt Leistung mit vier Lautsprechern, einen SD-Kartenschacht, eine AUX-IN- und eine USB-Schnittstelle in der Schalttafel, eine Bluetooth-Anbindung für Mobiltelefone und einen Doppeltuner mit Phasen-Diversity für optimalen Radioempfang.
  • Navigationssystem „Discover Media“: Neben den o.g. Radiofunktionen ist in der Schalttafel ein zweiter SDKartenschacht integriert, der die SD-Karte mit dem Kartenmaterial aufnimmt. Für das installierte Kartenmaterial „Europa“ sind mit Volkswagen MapCare kostenlose Aktualisierungen auf der Volkswagen Homepage verfügbar.
  • Bedieneinheit Standheizung: Das Bedienelement befindet sich gut erreichbar in der Dachgalerie. Der Touchscreen simplifiziert die Steuerung und Programmierung.
  • Sensorbasierter Flankenschutz: Überprüft die Fahrzeugflanken, warnt optisch und akustisch bei kritischen Annäherungen an Hindernissen, wie Pfosten, Mauern, Fußgängern.
  • Elektromechanische Servolenkung (geschwindigkeitsabhängig): Verfügt über eine aktive Rückstellung, optimiert Fahrgefühl und sicherheit und erreicht bei Nutzfahrzeugen eine bisher unbekannte Präzision.
  • Anhängerrangierassistent „Trailer Assist“: Rangiert automatisch Fahrzeuge mit Anhänger in Querparklücken, begünstigt präzises Rückwärtsfahren zum Ansteuern von Laderampen oder anderen Zielen. Dazu muss der Fahrer lediglich den Rückwärtsgang einlegen, die Parkhilfetaste betätigen und via Spiegelverstellschalter die Richtung angeben, die der Anhänger einschlagen soll.
  • Distanzregelung ACC (automatisch): Passt die Geschwindigkeit von alleine der des vorausfahrenden Fahrzeugs an, hält den vorgegebenen Abstand und enthält das Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ (siehe nachfolgenden Punkt).
  • Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ (mit CityNotbremsfunktion): Unterstützt, bei kritischen Abstandssituationen, den Anhalteweg zu verkürzen.
  • Spurhalteassistent „Lane Assist“: Lenkt bei unbeabsichtigtem Verlassen der Spur gegen, warnt zugleich durch Signalton sowie Hinweis in der Multifunktionsanzeige.
  • „Blind Spot Sensor“ inkl. Ausparkassistent: Warnt akustisch beim Registrieren einer kritischen Annäherung an ein anderes Fahrzeug während rückwärtigem Ausparken. Bleibt beim Fahrer eine Reaktion aus, so kann das System durch einen Bremseingriff eventuelle Unfallfolgen mindern oder sogar verhindern.
  • Seitenwindassistent: Hilft als Teilfunktion des elektronischen Stabilisierungsprogramms bei starkem böigem Seitenwind durch automatische Bremseingriffe an den Rädern.
  • Parklenkassistent „Park Assist“: Beherrscht mehrzügiges Einparken in Längsparklücken. Nach Einlegen des Rückwärtsgangs übernimmt das Fahrzeug das Lenken selbstständig. Der Fahrer bedient nur Gaspedal und Bremse.
  • Fernlichtregulierung „Light Assist“: Blendet bei entgegenkommenden oder vorfahrenden Fahrzeugen automatisch ab, bevor diese geblendet werden. Ab 60 km/h und bei völliger Dunkelheit schaltet sich das Fernlicht bei zuvor aktiviertem System selbstständig ein.
  • „Blind Spot Sensor“ inkl. Aus parkassistent: Warnt mittels Anzeige im Außenspiegel, wenn sich ein per Sensor erkanntes Fahrzeug im nicht einsehbaren Bereich befindet.
  • ParkPilot: Alamiert beim Einparken akustisch vor erfassten Hindernissen (vorn und hinten), stellt den Abstand zu Hindernissen optisch auf dem Display dar.
  • Rückfahrkamera „RearView“: Erleichtert das Einparken, da sie ein eingeschränktes Bild des Bereichs hinter dem Campingwagen auf dem Display des Radio oder Navigationssystems abbildet. Zusätzliche Hilfslinien unterstützen den Einparkvorgang.
  • Geschwindigkeitsregelanlage: Hält in Abhängigkeit von Steigung und Gefälle ab einer Geschwindigkeit von 30 km/h das WunschTempo ein.
  • Reifendruckkontrolle: Gibt je Reifen den aktuellen Druck an, schlägt Alarm bei Abweichungen vom Sollwert.
  • Müdigkeitserkennung: Rät mittels optischer und akustischer Signale zu einer Pause, sobald sie beim Fahrer ein Fahrverhalten feststellt, das auf Müdigkeit schließen lässt.
  • Verkehrszeichenerkennung: Identifiziert Verkehrszeichen im Straßenverkehr, informiert den Fahrer über die aktuelle Verkehrssituation.
  • Nebelscheinwerfer mit integrierter Abbiegelichtfunktion: Optimieren bei schlechter Witterung die Sicht. Beim Abbiegen leuchtet der jeweils kurveninnere Scheinwerfer den Straßenrand aus.
  • Licht & Sicht Paket: Für eine bessere Sicht bietet das Paket eine Fahrlichtschaltung, die automatisch das Fahrlicht einsetzt, sowie einem Regensensor, der die Scheibenwischer startet. Das Assistenzfahrlicht inklusive „Coming Home/ Leaving Home“ Funktion bietet durch die helle Beleuchtung des Fahrzeugumfelds ein Extra an Sicherheit und Komfort.
  • Bergabfahrassistent: Sorgt durch Abregelung der Motordrehzahl und (falls nötig) durch Bremseingriffe für ein kontrolliertes und sicheres Bergabfahren.
  • Berganfahrassistent: Verhindert an Steigungen das ungewollte Zurückrollen des Campers durch ein bis zu zwei-sekündiges Aufrechterhalten des Bremsdrucks. Auch das Anfahren wird komfortabel gestaltet. Ganz nach dem Motto: „Voraussehen, erkennen, assistieren.“  

 

Weitere Informationen zu den Fahrerassistenzsystemen finden Sie unter vwn.de/fas

 

Gerne brät Sie auch unser Team vom Autohaus Jacob Fleischhauer Köln-Mülheim rund um die Modelle von VW Nutzfahrzeugen. Denn dieser Standort ist spezialisiert auf Camping-Modelle und Ihr Partner für VW Nutzfahrzeuge.

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen über unser Kontaktformular oder Ihren Besuch. 

 

 

¹ Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen.de/wltp.
Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.
Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist.


Allgemeine Hinweise: 

Rücknahme und Verwertung von Altfahrzeugen. Volkswagen stellt sich den Herausforderungen der modernen Gesellschaft und berücksichtigt sie in allen neuen Produkten der Marke Volkswagen. Dies gilt natürlich auch für den Umwelt- und Ressourcenschutz. Daher sind alle neuen Volkswagen umweltfreundlich verwertbar und können grundsätzlich kostenlos – vor behaltlich der Erfüllung der nationalen gesetzlichen Vorschriften – zurückgegeben werden. Nähere Informationen zu Rücknahme und Verwertung von Altfahrzeugen erhalten Sie bei Ihrem Volkswagen Partner, im Internet unter www.volkswagen.de oder unter der in der Bundesrepublik Deutschland kostenlosen Hotline 0800 – Volkswagen (0800 – 86 55 79 24 36). TDI® und 4MOTION® sind eingetragene Marken der Volkswagen AG und anderer Unternehmen der Volkswagen Gruppe in Deutschland sowie in weiteren Ländern. Die Tatsache, dass ein Zeichen in diesem Dokument nicht mit ® versehen ist, kann nicht so ausgelegt werden, dass dieses Zeichen keine eingetragene Marke ist und/oder dass dieses Zeichen ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Volkswagen AG verwendet werden könnte. Die abgebildeten Fahrzeuge sind teilweise mit Sonderausstattungen gegen Mehrpreis ausgerüstet. Die in den Abbildungen enthaltenen Dekorationen sind nicht im serienmäßigen Lieferumfang enthalten. Die Serien- und Sonderausstattungen können in diesem Katalog nicht in vollem Umfang gezeigt werden. Einige Sonderausstattungen können zu einer verlängerten Lieferzeit des Fahrzeugs führen. Garantierte Qualität. Volkswagen gewährt Ihnen über die gesetzliche Gewährleistung hinaus eine zweijährige Volkswagen Garantie auf alle Neuwagen, drei Jahre Garantie auf den Lack und zwölf Jahre Garantie gegen Durchrostung. Alle Angaben zur Volkswagen Garantie sowie zur Volkswagen Lackgarantie gelten nur für Fahrzeuge der Marke Volkswagen gemäß dem jeweils aktuellen Angebotsprogramm für die Bundesrepublik Deutschland, die von der Volkswagen AG mit einem Serviceheft für den deutschen Markt ausgestattet wurden. Alle Angaben über Lieferumfang, Ausstattungen, Aussehen, technische Daten und Betriebskosten der Fahrzeuge basieren auf den Merkmalen des deutschen Marktes und entsprechen den zum Zeitpunkt der Druck legung vorhandenen Kenntnissen. Über länderspezifische Abweichungen informiert Sie Ihr Volkswagen Partner gern. Änderungen sind vorbehalten. In den Fahrzeugklassen N1, N2 und M2 wird das Kältemittel R134a verwendet. Der Crafter mit der Fahrzeugklasse M1 erhält in Verbindung mit einer Klimaanlage das Kältemittel R1234yf. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 1.430 (Kältemittel R134a) und 4 (Kältemittel R1234yf). Die Füllmengen sind abhängig vom Klimakompressor und variieren zwischen 560 bis 590 g